Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche personenbezogenen Daten (nachfolgend „Daten“) von uns erfasst werden, zu welchen Zwecken wir diese erfassen und wie wir diese verwenden. Gem. Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Die Berechtigungen für die Datenverarbeitung ergeben sich dabei aus Art. 6 Abs. 1 und Art. 7 DSGVO. Soweit nachfolgend keine abweichenden Angaben gemacht werden, ist die Bereitstellung Ihrer Daten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Eine Nichtbereitstellung hat keine Folgen. Die für die Mitgliedschaft erforderlichen Daten werden in einem gesonderten Absatz unter der Überschrift „Mitgliedschaft im Verein“ angegeben.

1. Verantwortliche Person
Name: Dr. Kai Ludwig
Anschrift: Am Bleichwasen 2, 91484 Sugenheim/Ullstadt
E-Mail-Adresse: vorsitzender@klub-tirolerbracke.de
Website: http://www.klub-tirolerbracke.de/
Telefon: 09164/ 9982542

2. Art der erfassten Daten:
Bestands-und Kontaktdaten: z.B. Name, Anschrift, E-Mail, Telefon, Fax
Vertragsdaten: z.B. Vertragsart, Vertragsgegenstand, Vertragsdauer, Zahlungsdaten (Bankverbindung, geleistete Zahlungen)
Nutzungsdaten: Nutzeridentifikation: z.B. IP-Adressen, Betriebssystem, Browser, Access-Provider), Zugriffszeiten, Zugriffsausgangswebsite, Zugriffszieldatei

3. Weitergabe von Daten
Sofern nachfolgend keine gegenteiligen Angaben enthalten, erfolgt die Datenverarbeitung ausschließlich durch die verantwortliche Person und deren Arbeitnehmer. Eine Auftragsverarbeitung von Daten erfolgt gemäß Art. 28 DSGVO. Eine Verarbeitung in einem Drittland erfolgt darüber hinaus nur nach Art. 44 ff. DSGVO (z.B. bei Feststellung hinreichenden Datenschutzniveaus z.B. „Privacy Shield“ für USA, anerkannte vertragliche Verpflichtungen), sofern keine anderen vertraglichen oder gesetzlichen Erlaubnistatbestände Anwendung finden.

4. Besuch der Homepage
Für den Betrieb unserer Website werden von uns Hosting-Leistungen (insb. Rechenkapazität, Speicherplatz, Datenbanken, Plattform- und Sicherheitsdienstleistungen) in Anspruch genommen. Beim Aufrufen der Website werden durch den von Ihnen verwendeten Browser Informationen an den Server unserer Website gesendet, die temporär gespeichert werden.

Folgende Daten werden dabei verarbeitet (Logfile):
- Ihre IP-Adresse,
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
- Name und URL einer zugegriffenen Datei, Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf
- Website, von der aus der Zugriff z.b. über einen Link erfolgte (Referrer-URL),
- verwendeter Browser, verwendetes Betriebssystem, Name des Access-Providers.

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Daten sind für uns bzw. unseren Hosting Provider notwendig, für die reibungslose Nutzung dieser Website insbesondere für die Störungs- und Fehlererkennung und -beseitigung beim Verbindungsaufbau, der Systemsicherheit und für administrative Tätigkeiten.
Die gespeicherten Logdaten werden nach 7 Kalendertagen automatisch gelöscht.

5. Kontaktaufnahme
Wir bieten die Möglichkeit, mit uns Kontakt z.B. über E-Mail, Telefon oder Post aufzunehmen. Hierbei werden Bestands-und Kontaktdaten sowie Vertragsdaten verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f) EU-DSGVO zum Zweck der Beantwortung der formulierten Frage oder aufgrund vertraglicher Anbahnung oder vertraglicher Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
Reine Anfragen, die später nicht zu einer Rechtsbeziehung führten, werden nach 3 Monaten gelöscht.

6. Mitgliedschaft im Verein
Bei Begründung und während des Bestands der Mitgliedschaft werden Bestands- und Kontaktdaten sowie Vertragsdaten verarbeitet. Hierbei ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen innerhalb des Mitgliedschaftsverhältnisses zumindest die Angabe folgender Daten erforderlich: Name, Anschrift.
Die Verarbeitung erfolgt aufgrund rechtlicher (Archivierungs-)Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.
Weiterhin werden Angaben im Rahmen vertraglicher Leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zb. für Prüfungs- und Veranstaltungsteilnahmen oder Mitgliedschaftsbeiträge und im Rahmen berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO für Service, Mitgliedschaftspflege verarbeitet.

Eine Weitergabe von Daten gegenüber Dritten erfolgt nur aufgrund:
- der Vertragserfüllung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (z.B. gegenüber Banken)
- rechtlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO (z.B. gegenüber Behörden)
- unserer berechtigten Interessen (z.B. Mitgliedschaft in Verbänden, Geltendmachung und Verteidigung von Rechtspositionen), Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO
Der Verein ist Mitglied der Dachverbandes Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH) sowie des Jagdgebrauchshundverband e.V. (JGHV). Nur an diese Verbände werden Daten von Mitgliedern weitergegeben.
Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine speziellere Regelung in dieser Datenschutzerklärung angegeben ist, nach Ablauf gesetzlicher Verjährungsfristen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. § 147 Abs. 1 AO steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist von 6 bzw. 10 Jahren, § 257 Abs. 1 HGB für 6 Jahre für Kaufleute, § 50 BRAO 6 Jahre für anwaltliche Handakten) bestehen.

7. Teilnahme an Prüfungen
Bei der Anmeldung zu Prüfungen und deren Durchführen werden Daten des Prüfungsteilnehmers erhoben. Zur fortgesetzten Unterstützung und Steuerung der Hundezucht und des Prüfungswesens werden Prüfungsdaten auch über den Tod und Mitgliedschaft des Prüfungsteilnehmers hinaus gespeichert (z.B. Deutsches Gebrauchshund-Stammbuch).
Die Möglichkeit der Anfechtung und die Betroffenenrechte insb. Berichtigung der Daten bleiben hiervon unberührt.

8. Datensicherheit
Wir verwenden geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor unbefugten Zugriffen oder vor ganzen oder teilweisen Verlust zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden fortlaufend entsprechend der technologischen Entwicklung verbessert.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung, Profiling
Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (Datenanalyse, um Vorhersagen zu treffen) findet nicht statt.

10. Löschung von Daten
Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind.

11. Betroffenenrechte
- Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft verlangen, ob und wie wir Ihre Daten verarbeiten. Sie können Auskunft verlangen, über den Verarbeitungszweck, die Kategorie der Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. deren Kriterien, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder eines Widerspruchrechts bzgl. der Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde, die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung und diesbezüglich aussagekräftige Informationen.
- Sie können gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
- Sie können gemäß Art. 17 DSGVO die unverzügliche Löschung Ihrer Daten verlangen, es sei denn, dass die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
- Sie können gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, wir die Daten nicht mehr und Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
- Sie können gemäß Art. 20 DSGVO verlangen, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen.
- Sie können gemäß Art. 21DSGVO, sofern Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e (öffentliches Interesse oder Gewalt) oder f (berechtigtes Interesse) DSGVO verarbeitet werden, Widerspruch einlegen. Dies gilt insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung und Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
- Sie können gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die aufgrund dieser Einwilligung durchgeführte Datenverarbeitung, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon berührt.
- Sie können sich gemäß Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren; insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Zur Geltendmachung der gesetzlichen Betroffenenrechte gem. Art. 15 bis 18, 20, 21 und 7 Abs. 3 DSGVO wenden Sie sich bitte an die oben angegebene verantwortliche Person.